<> _
B&P ENGINEERING GROUP
pl en de
Ausmischanlage für Säfte

Ausmischanlage für Säfte

Die Ausmischanlage wird durch Hersteller von Säften, Getränken und anderen flüssigen Produkten eingesetzt.


Diese Anlage ist eine praktische Lösung, die eine schnelle und einfache Herstellung von Mischungen und Lösungen aus beliebigen im Betrieb verfügbaren Komponenten zwecks Herstellung eines zufriedenstellenden Fertigproduktes von gleichbleibender Qualität ermöglicht.

  • Hervorragender Schutz vor Bedienungsfehlern
  • Möglichkeit der Einführung einer komplexen Rezept-Datenbank
  • Verhinderung einer Produktkontamination durch die Reinigungslösung
  • Garantie der Reproduzierbarkeit der Qualität des Fertigproduktes
  • Hohe Zeiteinsparung durch Optimierung von Produktionsprozessen
  • Hohe Geldeinsparung durch eine präzise Dosierung
  • Kontrolle der Prozesse über Datenarchivierung

B&P Engineering bietet ihren Kunden einen komplexen Service – von der Ermittlung der Kundenbedürfnisse über Angebotserstellung, Bearbeitung und Erstellung einer technischen Dokumentation, die einen integralen Teil der hergestellten Anlage darstellt, bis hin zum Transport sowie einer Reihe von zusätzlichen Arbeiten im Zusammenhang mit der Montage und Inbetriebnahme der Anlage.

Für jeden Kunden wird ein individuelles Projekt erstellt, in dem Menge, Typ und Volumen der Behälter sowie die Art der Steuerung festgelegt werden. Die Ausmischanlage kann mit den bereits vorhandenen Abfüllanlagen oder anderen Anlagen integriert werden.

Die gesamte Anlage basiert auf der Software des Steuerungssystems, die den Betrieb von Ventilblöcken und Ventilen mit dem gesamten System zusammenkoppelt und überwacht.

Der Betrieb der Ausmischanlage basiert auf den Verteilern in einem System, das eine gleichzeitige Durchführung von mehreren Mischzyklen ermöglicht. Um dies möglich zu machen, ist es notwendig, Angaben zum Typ, Menge und Lagerstelle von einzelnen Komponenten in den Computer einzutragen.

Jedes Produkt hat seine eigene Identifikationsnummer und die Angaben, die sich auf seine grundsätzlichen Parameter beziehen, sind im Computer gespeichert. Im Programm können Angaben von bis zu 100 einzelnen Komponenten aufbewahrt werden, die zur Herstellung einer Mischung notwendig sind. Alle Ausmischverfahren werden durch einen Steuerer überwacht und kontrolliert, der bis 100 fertige Rezepte speichern kann. Wenn ein Rezept fehlt, dann kann es ein Technologe in die Datenbank eintragen. Die einzelnen Komponenten kann er frei wählen. Er muss aber beachten, dass die Summe aller Komponenten 100% betragen muss. Um einen Ausmischprozess nach einem bereits gespeicherten Rezept laufen zu lassen, muss man nur die Nummer und Namen der Komponente, Zielmenge nach dem Ausmischen sowie Ausmischstelle angeben. Das Programm, das ein konkretes Rezept für ein Fertigprodukt realisiert, lässt die einzelnen Komponenten durch Ventile an den Verteiler laufen. Diese werden dann dem Ausmischbehälter zugeführt. 

Die Visualisierung ermöglicht eine ununterbrochene Kontrolle von einzelnen Komponenten auf dem Weg zum Ausmischbehälter. Auf einer speziellen Tafel wird angezeigt, wie weit das vorgegebene Rezept umgesetzt wurde. Auf dieser Tafel wird jeder weitere Schritt der Entnahme von Komponenten, ihre Menge und das steigende Gewicht vom Fertigprodukt im Ausmischbehälter angezeigt. Die mit Anforderungen von HACCP übereinstimmende Software ermöglicht eine volle Identifizierung des Produktes in jeder Produktionsphase. Nach Abschluss des Ausmischprozesses schaltet das Programm automatisch auf die Reinigung der Anlage um. Die Reinigung der Anlage kann parallel zu anderen Produktionsprozessen verlaufen.

Ausmischanlage für Säfte
Ausmischanlage für Säfte
Kontakt mit dem Spezialisten

Formular ausfüllen

Vor- und Nachname
Email-Adresse
Bevorzugte Kontaktform
    

Telefon
Nachricht
Datei anfügen (max: 64Mb)